3 Häufige Zusatzstoffe in Backwaren

30. August 2018

3 Häufige Zusatzstoffe in Backwaren

0 Comments

Heute möchten wir euch die 3 häufigsten Zusatzstoffe vorstellen, die in fertigen Backwaren vom Supermarkt enthalten sind. Denn auch wenn Farb- und Konservierungsstoffe im Brot verboten sind, gibt es einige andere Tricks mit denen die Hersteller der Backwaren arbeiten.

Modifizierte Stärke

Modifizierte Stärke wird, wie herkömmliche Stärke auch, als Bindemittel verwendet. Nur wird Modifizierte Stärke chemisch so behandelt, dass sie viel Quell- und Bindefähiger wird. Dadurch lässt sich das Produkt besser verarbeiten und die Form und Konsistenz des Brotes bleibt über längere Zeit erhalten. Dieser Zusatzstoff ist in den Zutaten-Listen unter E140-1441 gelistet.

Denaturierte Enzyme

Dieser Zusatzstoff sorgt für bessere Teig-Eigenschaften, die der besseren Verarbeitung dienen. Darüber hinaus wird dadurch die Elastizität des Teiges, und auch die des fertigen Produktes verbessert. Denaturierte Enzyme werden in erster Linie auch verwendet, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Malzextrakt

Wie jeder weiß, isst das Auge mit. Doch wie färbt man das Brot, wenn doch Konservierungs- und Farbstoffe in der Brotherstellung verboten sind? Ganz einfach. Mit Malzextrakt. Das Malzextrakt färbt das Brot dunkel und suggeriert so dem Konsumenten, dass es gesünder sei.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.