Altes Brot verwerten – Wie wird’s gemacht?

17. September 2018

Altes Brot verwerten – Wie wird’s gemacht?

0 Comments

Altes Brot gehört nicht in den Müll! Heute zeigen wir einige kreative und einfache Ideen, wie auch älteres Brot noch bedenkenlos verwendet werden kann.

Semmelbrösel

Auch bei Semmelbröseln sind keine grenzen gesetzt. Verschiedenste Varianten lassen sich Produzieren, um für jedes Gericht die passende Panade vorrätig zu haben. Aus trockenen Brötchen lässt sich sehr feines Paniermehl herstellen. Mit dem Paniermehl paniert man zum Beispiel Schnitzel. Dafür reibt man die alten Semmeln einfach mit einer feinen Reibe.

Croûtons

Croûtons sind eine weitere Möglichkeit sein altes Brot zu verwerten. Das Brot in kleine Würfel schneiden. Die Würfel auf einem Backblech verteilen und über Nacht im Ofen trocknen. Zum verfeinern der Croûtons einfach Kräuter verwenden. Am besten machen sich die Croûtons über einen Salat oder ein einer Suppe.

Brotchips

Brotchips bieten ebenfalls eine leckere und gesunde Alternative, die sich einfach anfertigen lassen. Die Brotchips lassen sich nach belieben mit verschiedenen Ölen verfeinern. Zum verfeinern der Brotchips Kräuter verwenden. Am Ende mit Salz und Pfeffer würzen und im Ofen ca. 10 Minuten knusprig backen lassen.

Bruschetta

Der Klassiker aus Italien wird klassisch aus Ciabatta zubereitet. Allerdings können Sie auch andere Brotsorten dafür verwenden. Das Brot in dicke Scheiben schneiden. Nun die Brotscheiben nach belieben im Ofen rösten. Auch bei Bruschetta gibt es viele Möglichkeiten, wie es zubereitet werden kann. Mit Oliven und Knoblauchöl beträufeln und kurz in einer Pfanne erhitzen. Als Topping zum Beispiel eine Avocado Creme verwenden. Dazu passt auch ein fein gewürfelter Tomatensalat.

CROÛTONS aus alten brot

Paniermehl

Ist das Brot bereits zu Hart geworden, lässt es sich immer noch zu Paniermehl oder Semmelbrösel verarbeiten. Dazu muss das Brot durchgetrocknet sein. Alternativ das Brot noch einen Tag vorher auf die Heizung legen. Das Brot dann in grobe Würfel schneiden und in einen Standmixer geben. Solange pürieren, bis gleichmäßige Brösel entstehen.

Brotsalat

Von immer höherer Beliebtheit erfreut sich in den letzten Jahren der Brotsalat. Vor allem zum Grillen im Sommer ist dieser eine tolle Ergänzung. Als Brot können Weißbrote, Graubrote oder Körnerbrote verwendet werden. Einer der berühmten Salate aus Italien ist der Brotsalat „Panzanella“, welcher traditionell aus Ciabatta hergestellt wird. Für Panzanella einfach das altbackene Ciabatta oder Weißbrot in Würfel schneiden und mit Olivenöl verfeinern. Nach Bedarf Knoblauch verwenden. Anschließend die Brotwürfel im Backofen oder in der Pfanne anbraten. Angerichtet wird der Salat mit Tomaten, Olivenöl, Zwiebeln, Basilikum (oder Gewürze nach Wahl) und mit Salz, Pfeffer und Essig.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.